Nanashis Art
  Poems 11 - 20
 

Angst

 Langsam nagend
Im inneren meiner Selbst
Liegt eine Krankheit verborgen
Kein Arzt wird sie finden
Kein Medikament verspricht Heilung
Niemand erkennt diese Krankheit
Außer ich selbst
Sie geht durch meinen Körper
Wie ein heißes Stück Blei
Wenn sie sich festsetzt
Werde ich gefühllos werden
Wenn sie raus bricht
Ist dort nur noch die Krankheit
Angst



Ewigkeit

 Als ich die Ewigkeit suchte,
durch viele Welten streifend,
trafen sich
in der Unendlichkeit unsere Blicke
und ich erkannte:
Nur du konntest ihn mir zeigen
Meinen Weg in die Ewigkeit



Raum der Zeit

 Sitze hier allein
Eingesperrt in diesem Raum
Die Wände schwarz wie der Tod
Weine unsichtbare Tränen
Schreie unhörbar gegen das Nichts an
Niemand hört mich
Niemand sieht mich
Niemand findet mich
…Niemand sucht nach mir…



Zerrissen

Wenn ich dich frage:
“Wer bin ich?“
Wenn ich weine,
dich für alles verfluche…
Wenn ich schreie,
merkst du dann,
dass du nicht nur mein Herz,
sondern auch mein ICH
zerrissen hast?



Lebenstraum

 Ich habe geträumt…
Ein wunderschöner Traum…
Mein Leben zog an mir vorbei
Ich erinnerte mich an alles Schöne
Kam etwas Schlechtes erfuhr ich es nicht…
Jedoch der schönste Teil
War das Ende dieses Traumes
Denn er endete…
Mit meinem Tod


No Name 001

Denkt die Menschheit einmal nach?
Gedanken an den Morgen?
Gesellschaft von Kopflosen,
glauben zu wissen,
was sie
sind.


No Name 002

Glückseeligkeit
Ein Wort
Leere


No Name 003

Verminderte Suche nach Liebe,
Eine Suche die Endet wenn sie beginnt

 

Regen

 Gefühle prasseln wie kalter Regen auf dich ein...
Kannst dich nicht erinnern welches stärker ist...
Ist es der Hass?
Hass, der zerstört...
Vernichtet...
Tötet was du bist...
Ist es die Trauer?
Trauer, die zerreißt...
Schwächt...
Dich zu überschwemmen droht...
Oder ist es die Einsamkeit?
Jene die man fühlen kann...
Die über einen kommt...
Jedes dieser Gefühle lässt dich zweifeln...
Lassen dich näher an den Abgrund kommen...
Lassen dich vor der Tiefe stehen...
Nur noch ein Schritt entfernt...
Und am Ende geben sie dir den Entscheidenden Stoß...

 

Hoffnung

 
Wenn auch alles um mich herum stirbt...
Habe ich immer noch sie...
Die Hoffnung...
Sie ist mein Rettungsboot...
In einem Meer...
Einem Meer voll schwarzem Wasser...

 

Regenbogenherz

Farben über Farben
Erstrahlen wie im Traum
Gefühle so rein wie sanft
umspielen die goldene Seele
Durch Licht gebrochen
erstrahlt das Herz
wie ein Regenbogen

 

 
  Heute waren schon 1 Besucher (2 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=